Das "Prominenten-Sofa"

Auf die Idee kam Dieter Derichs auf einer Fahrt nach Paris
zusammen mit dem Düsseldorfer Werner Wischnewski,
den er übrigens in Paris kennen gelernt hatte.
Werner Wischnewski stiftete das von ihm selbst entworfene Sofa aus weißem Chintz,

das von dem Düsseldorfer Sprühkünstler Dieter Derichs mit Jugendstilmotiven

in blau-lila besprüht wurde.

Prominente sollten mit ihrer Unterschrift auf dem Möbelstück

für eine gute Sache gewonnen werden.

Der Erlös der Versteigerung des Sofas, die im Frühjahr 1982 stattfand,

kam einem guten Zweck zugute.

Schon bald entwickelte sich dieser Einfall zu einem Hit,

Prominenz aus der Wirtschaft, der Politik und dem Sport,

aber auch Stars aus dem In- und Ausland beteiligten sich an der Aktion.

z.B.
Catarina Valente
Harry Belafonte
Barbara Rütting
Marlene Charell
Placido Domingo
Lord Uli (The Lords)
Tanja May
Milva
Farrah Fawcett
Peter Alexander
Ella Fitzgerald
Bibi Johns
Hildegard Knef
Mizzi Weissgerber
Angele Durand
Hanns Friedrichs
Dieter Thomas Heck
Ilona Wiedem
Jehudi Menuhin
Lena Valeitis
Max Schnautzer
Hansi Müller
Vicky Leandros
Roberto Blanco
Renate Harvan

u.v.m.

Bei der Jagd auf Autogramme für das

"Prominenten-Sofa"
hat Werner Wischnewski einiges erlebt:

 

"Harry Belafonte überzog den Signier-Termin um volle 3 Stunden - er wolle

in aller Ruhe frühstücken."

 

"Hildegard Knef sagte bei einem Auftritt in Düsseldorf/Ratingen dreimal ab.

Bei der Ankunft, bei der Probe und vor dem Konzert wollte sie nicht gestört werden.

Ihre Unterschrift gab sie dann schließlich doch noch -

Morgens um 4:00 Uhr..."

 

Am 29. Oktober 1984 wurde das "Prominenten-Sofa" in Hamburg

auf dem Papillon-Ball von Gitte Henning versteigert.

Der Erlös wurde an eine gemeinnützige Organisation gespendet.

E-Mail: ww@ish.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © (Bilder, Texte & Logo) by Werner Wischnewski